Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Die van den Berg AG - Ihr Partner im Zahlungsverkehr

van den Berg entwickelt innovative Lösungen im Zahlungsverkehr für Bankinstitutionen und Unternehmen. Durch unser Know-how und unsere langjährige Erfahrung haben wir viele Kunden und Partner aus der Finanz- und anderen Branchen gewonnen und uns als zuverlässiger Dienstleister auf dem Markt etabliert.


Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen:

  • Instant Payments
  • Individual- und Massenzahlungen
  • SEPA Card Clearing
  • SEPA Scheck Clearing
  • SWIFT Service Bureau / Service Bureau

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden passt van den Berg seine Produkte an Ihre täglichen und spezifischen Geschäftsabläufe an und bietet einen Rundum-sorglos-Service an – von Installation bis hin zum Support.


Haben Sie Fragen zum Zahlungsverkehr? Nehmen Sie mit unseren Mitarbeitern Kontakt auf und wir finden eine optimale Lösung für Sie.

NEWS

______________________________________________________________________________________

vdb-Informationsforen 2016: SEPA 2.0 (Instant Payments), PSD 2.0, Biometrie und Blockchain

Die Unternehmen und der Handel stehen vor den neuen Herausforderungen im Zahlungsverkehr.
Auf Initiative der Europäischen Zentralbank sollen bis Ende 2017 Massenzahlungen in Echtzeit 7 x 24 Stunden möglich sein. Diese Instant Payments sollen multikanalfähig sein, insbesondere auch am physischen Point of Sale. Hierdurch ergeben sich für den Handel neue Möglichkeiten und Chancen. Auch im B2B-Bereich werden voraussichtlich Instant Payments eingesetzt werden, z.B. für das Cash-Management.

Blockchain ist die Technologie, die der Kryptowährung Bitcoin zugrunde liegt. Im Rahmen eines Workshops klären wir Ihnen diesem Fragenkomplex:

  • Doch was ist eigentlich die Blockchain?
  • Wie lässt sie sich im Bankenumfeld einsetzen? 
  • Gibt es auch außerhalb der Banken Einsatzmöglichkeiten für die Blockchain?


Am 13. Januar dieses Jahres wurde die PSD 2.0 in Kraft gesetzt. Die einzelnen nationalen Fassungen der PSD 2.0 treten dann am 13. Januar 2018 in Kraft. Hier werden so spannende Themen behandelt, wie starke Kundenauthentisierung, sicheres Bezahlen im Internet, sicheres mobiles Bezahlen, melden von relevanten Sicherheitsvorfällen, Zugriff auf das Konto durch Drittanbieter.

Im Rahmen der PSD 2.0 werden biometrische Faktoren für die Autorisierung von Zahlungstransaktionen zugelassen. Die Teilnehmer bekommen Antworten auf die folgenden Fragen wie welche Möglichkeiten die Biometrie bietet, wie sie sich im Online-Banking einsetzen lässt und welche Anwendungen es für die Wirtschaftsunternehmen gibt.

SWIFT bietet seine Infrastruktur nicht nur für den Interbanken-Zahlungsverkehr an. Über die SWIFT-Infrastruktur können auch Wirtschaftsunternehmen weltweit mit ihren Banken kommunizieren, Zahlungsaufträge einreichen bzw. Kontoauszüge abholen.

Wir haben für Sie ein interessantes Programm zusammengestellt und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

  • 29. Februar 2016 München, Maritim Hotel, Goethestraße 7
  • 1. März 2016 Frankfurt, Frankfurt School of Finance, Sonnemannstraße 9 - 11
  • 7. März 2016 Berlin, Mövenpick, Schöneberger Straße 3,
  • 8. März 2016 Düsseldorf, Lindner Hotel, Emanuel-Leutze-Straße 20


Vorläufige Agenda
Anmeldung

______________________________________________________________________________________

Bitkom veröffentlicht Positionspapier zur Instant Payments Empfehlung der Europäischen Zentralbank

Instant Payments“ ist eine elektronische multikanalfähige Zahlungsverkehrslösung, die ständig 24 Stunden in 7 Tagen zur Verfügung steht. Sofort oder annähernd sofort (also innerhalb von Sekunden nach Auslösung der Zahlung)

  • wird die Zahlungsnachricht an den PSP des Zahlungsempfängers übermittelt.
  • wird die Ausführung dem Zahler bestätigt.
  • wird die Zahlung auf dem Konto des Zahlungsempfängers gutgeschrieben.
  • kann der Empfänger über den gutgeschriebenen Betrag verfügen


Damit Instant Payments ein attraktives und modernes Zahlungsinstrument für die digitale Gesellschaft wird, müssen aus Sicht des Bitkom folgende wesentliche Forderungen umgesetzt werden:

  1. Ende-zu-Ende-Betrachtung vom Kunden bis zum Empfänger
  2. Abwicklung in Near-Time
  3. Offenheit für zusätzliche Services wie Anonymität oder Käuferschutz

Durch Instant Payments sollen unserer Meinung nach auch zusätzliche B2B Anwendungsfälle ermöglicht werden. Diese können z. B. Bezahlung bei Lieferung oder Durchführung der Cash-Konzentration sein.

Das Positionspapier kann hier heruntergeladen werden

______________________________________________________________________________________

Startschuss für "Kontobasierte Echtzeitzahlungen" in Europa der EZB/ des ERPB

Am 14. Dezember wurden die Verbände von der Deutschen Kreditwirtschaft in einer Sitzung des DK-Endnutzer-Forums über die Einführung von Instant Payments informiert. (Download)


Es ergibt sich der folgende Zeitplan:

Es ist jetzt Aufgabe der Verbände, diese Informationen an ihre Mitgliedsunternehmen weiterzugeben. Der Bitkom wird deshalb in den nächsten Tagen ein Positionspapier zu diesem Thema veröffentlichen.

Auf unserer News-Seite finden Sie aktuelle Nachrichten zu dem Zahlungsverkehr.

______________________________________________________________________________________

Das van den Berg Team bedankt sich für Ihr Vertrauen an unserem IBAN-BIC-Konverter.

Das van den Berg Team bedankt sich für Ihr Vertrauen in unseren IBAN-BIC-Konverter. Da wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Services arbeiten, freuen wir uns über Ihre Teilnahme an unserer Befragung.

______________________________________________________________________________________

Wollen Sie immer auf dem Laufenden bleiben und über Zahlungsverkehr informiert sein? Dann ist der vdb-Newsletter genau das Richtige für Sie. Das Meldeformular finden Sie hier.

Haben Sie Fragen? Das van den Berg AG Team lässt keine Frage offen.