Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Pre-Notification

Für den Kreditor schreibt der Inkassovertrag vor:

Für den Kreditor schreiben die Bedingungen für den Lastschrifteinzug vor:
„4.5 Ankündigung des SEPA-Basislastschrift-Einzugs

  • Der Kunde hat dem Zahler spätestens 14 Kalendertage vor der Fälligkeit der ersten SEPA Basis-Lastschrift-Zahlung den SEPA-Basislastschrift-Einzug anzukündigen (z. B. durch Rechnungsstellung);
  • Kunde und Zahler können auch eine andere Frist vereinbaren. Bei wiederkehrenden Lastschriften mit gleichen Lastschriftbeträgen genügen eine einmalige Unterrichtung des Zahlers vor dem ersten Lastschrifteinzug und die Angabe der Fälligkeitstermine.“


Quelle: Bedingungen für den Lastschrifteinzug der DKB Deutsche Kreditbank AG, Stand: 09. Juli 2012


Anmerkung: Kunde ist hier der Kreditor (als Kunde der Bank).

 

Für den Debitor enthalten die Bedingungen für SEPA-Basislastschrift und keine Regelung.

EPC-Regelwerk

4.6.4 Collection of the Direct Debit Transaction (PR-04):

….
PT-04.02 – Creditor to Debtor Pre-notification:
Description: Prior to the sending of the Collection to the Creditor Bank, the Creditor notifies the Debtor of the amount and due date. This notification may be sent together with or as part of other commercial documents (e.g. an invoice) or separately.
The Pre-notification could also include:
• The schedule of payments for a number of repetitive direct debits for an agreed period of time
• An individual advice of a Collection for collection on a specified Due Date

The Creditor and the Debtor may agree on another time-line for the sending of the Pre-notification

Duration
No limit.

Closing day/time
The Pre-notification must be sent by the Creditor at the latest 14 Calendar Days before the Due Date unless another time-line is agreed between the Debtor and the Creditor.
.....

PT-04.02 bis – Debtor May Instruct Refusal to Debtor Bank:
Description:
The Debtor may instruct the Debtor Bank to refuse any future Collection, based on information received through Pre-notification.
…..

 

Quelle: EPC016-06 Version 7.0 Approved SEPA CORE DIRECT DEBIT SCHEME RULEBOOK

 

Anmerkung: In der FAQ-Liste »Fragen zur Thematik »SEPA« und »SEPA-Migration« (Implementierungsfragen) der Deutschen Kreditwirtschaft vom Juli 2012« findet man zu diesem Thema:
»4.8 Wie wird eine Vorabankündigung eindeutig einer SEPA-Lastschrift zugeordnet?
Antwort: Die Vorabankündigung muss die Gläubiger-ID und die Mandatsreferenz enthalten.«


Quelle: Fragen zur Thematik »SEPA« und »SEPA-Migration« (Implementierungsfragen), Die Deutsche
Kreditwirtschaft, Stand: Juli 2012

 

Anmerkung: Diese Verpflichtung des Kreditors ergibt sich indirekt aus dem SEPA-Regelwerk des EPC (Eine Rückweisung der Lastschrift muss auf Grund der Angaben, die die Pre-Notification enthält, möglich sein). Sie wurde aber nicht in das Regelwerk der DK übernommen.