Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

SEPA Card Clearing (SCC)

Die bisher im DTA abgewickelten Kartenzahlungen werden im Jahre 2015 in das SEPA Card Clearing (SCC) überführt:

van den Berg bietet folgende Lösung an:

vdb/SCC-passiv

Entgegennahme der folgenden pacs-Dateien von der BBK (passive SCC-Pflicht):


  • pacs.003.002.04 (Kartenbelastungen)
  • pacs.007.002.04 (Reversals)
  • pacs.004.002.04 (Rückgaben)


Hierbei erfolgt eine 1:1 Weiterleitung mit

  • einer Schemavalidierung (File- und Group-Header, Interbankennachrichten, Container)
  • einer fachlichen Validierung für die clearingrelevanten Elemente, jedoch keine fachliche Validierung des Containers (Supplementary, Data-Field).
  • Umwandlung von BBk-Format in Equens-Format und umgekehrt (optional)
  • Erzeugung (manuell oder automatisch) von Rückgaben (pacs.004.002.04)

vdb/SCC-Händler

Verarbeitung von Händlereinreichungen für EC-Cash-Zahlungen im pain.008.002.04-Format und Konvertierung in das pacs.003.002.04-Format zur Weiterleitung an die BBk und das Core-Banking-System.


Es erfolgt ggf. eine Anpassung des Due-Date, das Interbank-Settlement-Date wird berechnet.

vdb/SCC-Händler-Reversals

Entgegennahme von Reversals im Format pain.007.002.04 und Konvertierung in das pacs.007.002.04-Format zur Weiterleitung an die BBK.

Statt des pain.007.002.04 nutzen die Netzbetreiber häufig die SEPA-Standardüberweisung pain.001.003.03. Die Verarbeitung dieser Datei ist durch die bereits bestehende Lizenz abgedeckt.

vdb/SCC-GAA

Verarbeitung von GAA-Verfügungen im pacs.003.002.04-Format zur Weiterleitung an die BBk und das Corebankingsystem

vdb/SCC-GAA-pain

Verarbeitung von GAA-Verfügungen im pain.008.002.04-Format mit folgenden Funktionen:


  • Konvertierung in das pacs.003.002.04-Format zur Weiterleitung an die BBk
  • Anpassung des Betrags auf Transaktionsebene
  • Bereitstellung der Gebührenertragsbuchungen im pacs.008.001.02-Format zur Weiterleitung an das Corebanking-System.


Bei weiteren Fragen steht unser Team Ihnen gerne zur Verfügung!